+++ Diese Testseite befindet sich in Bearbeitung +++

Willkommen beim HSV WILDAU

Jugendhandballer des HSV Wildau mit 13 Teams bei den 22. Internationalen Lübecker Handballtagen 2016 vertreten


Nach vielen guten Spielen nehmen die Handballer einen Pokal mit im Gepäck nach Hause

Am Wochenende machte sich der gesamte Jugendbereich des HSV Wildau (außer den Minis)  bis zur U 21 auf den Weg zu einem der weltweit größten Jugendhandballturniere, den 22. Lübecker Handballtagen. Die Lübecker Handballtage sind mit ihren über 400 Mannschaften aus unterschiedlichen Ländern (u.a. aus Indien, Norwegen, Dänemark, Polen, Litauen), auf 26 Handballfeldern  in mehr als 1450 Spielen und mit den mehreren tausend Aktiven für alle Beteiligten ein tolles Handballerlebnis.

In diesem Jahr war der HSV mit 13 Mannschaften und mit über 150 Kindern und Jugendlichen einer der größten auswärtigen Vereine. Die Anreise erfolgte am Freitagnachmittag mit drei Bussen und mehreren Begleitfahrzeugen des Vereins, aber auch vieler Eltern. Nach Ankunft, auspacken, Mannschaftsbesprechungen etc. war gegen 24 Uhr Nachtruhe angesagt, denn zwei Handballtage standen allen bevor.

Gegen 06.00 Uhr war dann am Samstag die kurze Nacht bereits wieder zu Ende. Die ersten Mannschaften spielten bereits um 08.00 Uhr und fuhren mit den turniereigenen Shuttlebussen zum Frühstück und dem Turnierplatz.  Für viele Mannschaften zog sich das Turnier über den ganzen Tag hin. Glücklicherweise änderte sich im Verlaufe des Vormittags das Wetter, der nun schon dazugehörige Regen wurde von der Sonne abgelöst, so dass die Bedingungen für ein vernünftiges Handballspiel immer besser wurden. Die Handballspiele der HSV-Teams verliefen oft sehr spannend und 6 Teams schafften auch den Sprung in den A-Pokal am Sonntag. Alle anderen Teams qualifizierten sich für den B-Pokal.

Ab ca. 17.00 Uhr konnten dann die ersten Teams in der Schulunterkunft ihr Abendessen einnehmen, wieder liebevoll vorbereitet vom Vereinschef Guido Thieke, seiner Frau Petra und elterlicher Unterstützung. Parallel begannen auch die Vorbereitungen für das Vereins-Public Viewing in unserer Unterkunft, denn immerhin wollten alle (Hand-)-Ballsportler beim Spiel des deutschen Teams gegen Italien mitfiebern.  Das Spiel nahm nach langer „Wartezeit“ das richtige Spielende, so dass alle Handballer für ihre Aufgaben am Sonntag hochmotiviert waren. In allen Altersklassen erfolgten dann am Sonntag die Finalrunden im KO-System in den Spielen des A- und B-Pokals.

Weiblicher


Bereich

Hierbei wurden folgende Ergebnisse erreicht:

E-Jugend:           Im Finale gegen den Rostocker HC, dass leider 4:8 verloren ging

D-Jugend:           Im Achtelfinale gegen ATSV Stockelsdorf mit 5:13 ausgeschieden.

C-Jugend:           Im Achtelfinale gegen HT Norderstedt 4:15 ausgeschieden.

B-Jugend:           Im Achtelfinale gegen SG Adendorf Scharnebeek 8:13 ausgeschieden.

A-Jugend:           Im Achtelfinale gegen TSV Eintracht Groß Grönau 4:8 ausgeschieden.

U21:                      Im Finale der SG Hamburg Nord mit 7:10 unterlegen.


Männlicher


Bereich

E-Jugend:           Im Halbfinale gegen Lübeck 1876  12:16 ausgeschieden.

D-Jugend I:        Im Achtelfinale gegen Rellinger TV II 4:14 ausgeschieden.

D-Jugend II:       Im Achtelfinale gegen Tuspo Weende 14:16 ausgeschieden.

C-Jugend:           Im Achtelfinale gegen SG Hamburg Nord 8:11 ausgeschieden.

B-Jugend:           Finalspielsieg gegen das lettische Team Ulbroka SK mit 8:7

A-Jugend:           Im Achtelfinale gegen Rellinger TV 10:13 ausgeschieden. 

U21:                     Im Achtelfinale ausgeschieden gegen HG Tills Löwen 08 10:14.


Drei Finalisten, dabei ein Pokalgewinn. Hinzu eine Halbfinalteilnahme – der HSV zeigte sich von seiner guten, handballerischen Seite.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer sowie die Trainer und Betreuer ohne die so etwas nicht möglich wäre.

Namentlich jedoch ganz herzlichen Dank an Petra und Guido Thieke für die logistische Glanzleistung im Vorfeld und an den Turniertagen.

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und Lübeck 2017, wir kommen wieder!!  Rene Weber



Bitte beachtet die veränderten Trainingszeiten und -orte aufgrund der Baumaßnahmen in der Halle am Wildorado! Bei Fragen meldet Euch per Mail oder im männlichen Bereich bei Sven Brade +491707331805 und im weiblichen Bereich bei Rene Weber +491623477608!!!

Unser Service

Unser Service


Training

2 x die Woche bereiten wir uns auf Spass Spiel und Wettkämpfe vor

Leistung

vom Amateur bis zum Leistungssportler

Aktuelle Informationen

Wir halten euch auf den aktuellen Stand

Mit Leidenschaft

Zum Gruppenziel

Kontaktdaten


Kontakt Die offizielle Homepage des HSV Wildau 1950 e.V.
Geschäftsstelle:
HSV Wildau 1950 e.V.
Sport- und Schwimmhalle Wildau
Jahnstraße 30
15745 Wildau

Ansprechpartner
1. Vorsitzender Guido Thieke 0179 5108428
2. Vorsitzender Falk Neubauer 0157 38798237
Kassenwart
Jugendwart Sven Brade 0170 7331805
Verantwortl. weibl. Bereich
Rene Weber 0162 3477608
Fanbeauftragter Matthias Böttger bitte per Mail
Schiedsrichterbeauftragter Madlen Tornow 0152 08618169

E-Mail-Kontakt
info@handballinwildau.de
Steuer-Nr.: 049/140/08498
HVB-Mitglieds-Nr.: 205191
LSB-Mitglieds-Nr.: 610204

0179 5108428